Scheinzypresse

Scheinzypresse kaufen

Die Scheinzypresse, oder auch unter dem Lateinischen Namen Chamaecyparis Lawsoniana bekannt, ist eine Konifere, die in ihrem Äußeren stark an den Lebensbaum erinnert. Lesen Sie weiter..

  1. 97
    Gelbe Scheinzypresse 'Stardust' Chamaecyparis lawsoniana 'Stardust'

    Ab 11,14 CHF

  2. 96
    Gelbe Scheinzypresse 'Ivonne' Chamaecyparis lawsoniana 'Ivonne'

    Ab 10,63 CHF

  3. 95
    Blaue Scheinzypresse Chamaecyparis lawsoniana 'Columnaris Glauca'

    Ab 6,53 CHF

Scheinzypresse kaufen

Die Scheinzypresse, oder auch unter dem Lateinischen Namen Chamaecyparis Lawsoniana bekannt, ist eine Konifere, die in ihrem Äußeren stark an den Lebensbaum erinnert. Sie ist eine beliebte Gartenpflanze und mit ihren vier verschiedenen Sorten vielfältig einsetzbar. Man kann mit der Scheinzypresse einfach Hecken von allen Höhen erstellen. Sie wächst dicht und ist so als Sichtschutz geeignet. Scheinzypressen sind mit echten Zypressen nah verwandt und gehören so zu der Familie der Cupressaceae und kommen ursprünglich aus dem Mittelmeerraum.

Die Scheinzypressen Hecke im Garten

Wer mit der Scheinzypresse eine Hecke erstellen will, kann das einfach tun. Koniferen, genau wie die Scheinzypresse, sind tolle Heckenpflanzen, die das ganze Jahre ihr Blattwerk behalten, wenig Pflege brauchen und relativ schnell wachsen (20 - 40 cm im Jahr). Auch hat die Scheinzypresse eine tolle Ausstrahlung und lässt sich gut mit anderen Heckenpflanzen kombinieren. Sie ist außerdem sehr winterhart und bewahrt den Garten davor sich im Winter in eine kahle, trostlose Winterlandschaft zu verwandeln.

Chamaecyparis Lawsoniana - Sorten

Die Sorten der Scheinzypresse unterscheiden sich vor allem in ihren Farben: Die “Blaue Scheinzypresse” hat blau-grüne Blätter, wie der Name schon sagt. Die Blätter der Gelben Scheinzypresse “Stardust und “Ivonne” sind dagegen gelb-grün. Die Sorte Stardust bekommt allerdings im Herbst eine bronzene Farbe. Das unterscheidet die Scheinzypresse auch von dem Lebensbaum: Die Blätter weisen eine größere Farbenvielfalt auf. Alle Sorten der Scheinzypresse eignen sich sehr gut dafür hohe und schmale Hecken zu erstellen, von einem bis zu 4 Metern Höhe. Durch den schmalen Wuchs sind sie sehr gut für kleine Gärten geeignet.

Die Scheinzypresse: Pflege & Wuchs der Hecke

Die Scheinzypresse wächst auf allen Standorten, es sei denn der Boden ist zu nass. Genau wie alle Koniferen muss die Scheinzypresse regelmäßig zurückgeschnitten werden. Es empfiehlt sich dies rund um den Johannistag zu tun, und noch einmal später im Jahr. Auch sollte man nicht auf den Rückschnitt verzichten, es kann das Zurückschneiden später schwieriger machen und man kann sie möglich nicht wieder in die gewünschte Form bringen. Desweiteren sollte man die Scheinzypresse auch nicht zu stark zurückschneiden. Ältere Äste, die zu stark zurückgeschnitten werden, treiben nämlich nicht mehr aus.
Ansonsten braucht die Scheinzypressen Hecken nicht viel Pflege: Lediglich bei starker Trockenheit und nach dem Anpflanzen sollte man sie gießen. Werden Pflanzenteile braun, können Streusalz, zu starke Nässe, aber auch Wassermangel oder Frost der Grund sein.

Im Großen und Ganzen ist die Scheinzypresse aber eine einfache Pflanze, mit der Sie sich eine robuste Konifere mit einer besonderen Ausstrahlung in den Garten holen.