Palmweide

1,56 CHF
50+
1,32 CHF
100+
1,20 CHF
250+
1,15 CHF

Die Palmweide, Salweide oder auch im lateinischen Salix Caprea genannt, ist eine hoch und schnell wachsende Weide. Sie eignet sich gut für Wallhecken oder Landschaftshecken. Die Palmweide ist winterhart, robust und sehr schön anzusehen. Im Frühling bekommt sie Weidenkätzchen, die bei den Bienen sehr beliebt sind. Sie ist außerdem eine anspruchslose, einheimische Pflanze.

Lesen Sie mehr
Mindestbestellmenge: 20
20 Stück(e) pro Meter
Lieferbar von Oktober bis April
Meter = Stück(e) = 
IN DEN WARENKORB

Große Auswahl, flexible Lieferung und attraktive Preise!

  • Flexible Lieferung 
    Wähle dein gewünschtes Lieferdatum!

  • Sichere Zahlung 
    Bezahlen mit Klarna, Paypal oder Kreditkarte!

  • Persöhnliche Beratung 
    Wir stehen dir jederzeit zur Verfügung!

  • Frisch aus der Baumschule
    100% gesunde Pflanzen!

Für informationen und beratung

Ruf uns an: +4932221091840

Eigenschaften

Weitere Informationen
Name (lateinisch) Salix caprea
Maximale Höhe als Hecke Hoch (>250 cm)
Pflegeaufwand Leicht
Wachstum pro Jahr Normal 20-40 cm
Schneiden 1x pro Jahr
Winterhärte Sehr gut
Immergrün Nein
Standort Sonne, Halbschatten
Feuchtigkeit Normal, Feucht
Blattfarbe
Blütenfarbe
Blütezeit März bis April
Weitere Eigenschaften Einheimische Sorte, Vogelschutzgehölz, Schmetterlings- und Insektenfreundlich, Verträgt Luftverschmutzung, Verträgt Seewind
Lieferhöhe 60-80 cm
Lieferbar: Lieferbar von Oktober bis April

Palmweide (Salix Caprea) kaufen 

Die Palmweide, Salweide oder auch Salix Weide genannt, (lateinisch Salix Caprea genannt) ist eine einheimische Pflanzensorte, die sich sehr gut für hohe Baumhecken eignet. Bei der Palmweide handelt es sich außerdem um eine Pflanze, die sehr wichtig für Bienen ist. Wenn das Wetterlage gut ist, erschienen nämlich im März die gelben, dicken Weidenkätzchen, die eine wichtige Pollen Quelle für Bienen sind. Wer eine weniger hohe Weidenhecke möchte, kann sich alternativ für die Salbei-Weide oder die Kugelweide entscheiden, die beide weniger hoch werden.

Pflege der Sal-Weide

Die Palmweide steht am liebsten in der Sonne oder im Halbschatten auf einem ungeschützten Standplatz. Am besten wächst die Salix Caprea auf einem leichten Boden wie z.B. Sand, Lehm oder Löss. Idealerweise sollte der Boden feucht sein, aber nicht zu nährstoffreich. Ansonsten ist die Palmweide sehr winterhart, robust und hat kein Problem mit schlechter Luft oder Meereswind.
Die Palmweide wächst jährlich ungefähr 20 bis 40 cm und eignet sich vor allem für hohe Hecken. Wird sie nicht geschnitten, wächst sie zu einem kleinen Baum heran, der maximal 8 bis 14 Meter hoch werden kann. Die Palmweide eignet sich so sehr gut für natürliche Hecken oder Wallhecken. Wenn Sie ihre Palmweide kleiner halten wollen, können sie diese ungefähr einmal jährlich schneiden oder verknoten. Die Palmweide ist zwar laubabwerfenden, aber trotzdem im Winter ein sehr hübscher Anblick.

Salweide kaufen: Vor- und Nachteile

+ Einheimische Sorte, passt sich der Landschaft an
+ Eignet sich für Wallhecken 
+ Anspruchslos was den Standort betrifft
+ Robust und winterhart, einfach in der pflege

- Nicht blickdicht
- Nicht für niedrige Hecken geeignet