Gewöhnliche Traubenkirsche

2,27 CHF
50+
1,92 CHF
100+
1,74 CHF
250+
1,65 CHF

Der Prunus Padus, umgangssprachlich auch Gemeine oder Gewöhnliche Traubenkirsche oder Ahlkirsche genannt ist eine einheimische Pflanze, die man als einzelner Baum, in der Gruppe oder als hohe Wall- oder Landschaftshecke in einem großen Garten oder Park anpflanzen kann, Die Traubenkirsche bekommt hübsche Blüten und Beeren und wächst ungefähr 20 bis 40 cm im Jahr. Sie ist winterhart, laubabwerfend und robust.

Lesen Sie mehr
Mindestbestellmenge: 20
20 Stück(e) pro Meter
Lieferbar von Oktober bis April
Meter = Stück(e) = 
IN DEN WARENKORB

Große Auswahl, flexible Lieferung und attraktive Preise!

  • Flexible Lieferung 
    Wähle dein gewünschte Lieferwoche!

  • Sichere Zahlung 
    Bezahlen mit Klarna, Paypal oder Kreditkarte!

  • Persöhnliche Beratung 
    Wir stehen dir jederzeit zur Verfügung!

  • Frisch aus der Baumschule
    100% gesunde Pflanzen!

Für informationen und beratung

Ruf uns an: +4932221091840

Eigenschaften

Weitere Informationen
Name (lateinisch) Prunus padus
Maximale Höhe als Hecke Hoch (>250 cm)
Pflegeaufwand Leicht
Wachstum pro Jahr Normal 20-40 cm
Schneiden 1x pro Jahr
Winterhärte Sehr gut
Immergrün Nein
Standort Sonne, Halbschatten
Feuchtigkeit Normal, Feucht
Blattfarbe
Blütenfarbe
Blütezeit April bis Mai
Fruchtfarbe
Weitere Eigenschaften Einheimische Sorte, Vogelschutzgehölz, Schmetterlings- und Insektenfreundlich, Ausgeprägte Herbstfärbung, Verträgt Seewind
Lieferhöhe 60-80 cm
Lieferbar: Lieferbar von Oktober bis April

Gewöhnliche Traubenkirsche kaufen

Die Gewöhnliche Traubenkirsche, Gemeine Traubenkirsche oder Ahlkirsche, wie sie oft genannt wird, trägt die lateinische Bezeichnung Prunus Padus. Sie blüht im April und Mai mit kleinen, weißen Blüten die herrlich duften. Im Herbst bekommt sie ihre dunkelblauen Früchte, aufgrund deren sie ihren Namen erhalten hat: Die Beeren sind nämlich genießbar für Vögel, aber nicht für den Menschen. Allerdings zieht die Gewöhnliche Traubenkirsche nicht nur Vögel an, sondern auch Insekten. Da der Prunus Padus aber als Baum wächst ,eignet er sich nicht für kleine Gärten, sondern für große Landschaftshecken oder Wallhecken.

Eigenschaften der Gewöhnlichen Traubenkirsche

Man kann die Gemeine Traubenkirsche nicht nur als Hecke, aber auch als einzelnen Baum oder in einer Gruppe pflanzen. Die Sorte erreicht eine Höhe von sechs Meter und ist in Deutschland und großen Teilen von Europa einheimisch. Die Gewöhnliche Traubenkirsche ist sehr winterhart und wächst gerne in der Sonne oder im Halbschatten. Am besten pflanzt man sie auf einem nährstoffreichen, leicht feuchten Boden. Die Gemeine Traubenkirsche wächst ungefähr 20 bis 40 cm im Jahr. Darum reicht es sie einmal jährlich zu schneiden. Des Weiteren ist die Pflanze laubabwerfend und das Blattwerk verfärbt sich so im Herbst in prächtige goldgelbe Farben.

Traubenkirsche kaufen: Vor- und Nachteile

+ Einheimische Sorte
+ Hübsche Blüten und Beeren, zieht Vögel und Insekten an
+ Geeignet für Wallhecken und Landschaftshecken
+ Anspruchslos und pflegeleicht
+ Winterhart

- Eignet sich nur für hohe, natürliche Hecken in großen gärten
- Wächst als Baum - nicht blickdicht