Feldahorn, Maßholder

0,99 CHF
50+
0,83 CHF
100+
0,75 CHF
250+
0,72 CHF

Der Acer Campestre, Feldahorn oder Maßholder, wie er umgangssprachlich genannt wird, ist eine vielseitig einsetzbare Pflanze. Er kann als einzelner Baum gepflanzt werden, als Wallhecke, aber auch als schmale Naturhecke in einem kleinen Garten. Er ist eine laubabwerfende Pflanze und hat schöne Blätter, die sich in tolle Farben färben. Der Feldahorn ist sehr winterfest und robust.

Lesen Sie mehr
Mindestbestellmenge: 20
1 Stück(e) pro Meter
Lieferbar von Oktober bis April
Nicht lieferbar

Große Auswahl, flexible Lieferung und attraktive Preise!

  • Flexible Lieferung 
    Wähle dein gewünschte Lieferwoche!

  • Sichere Zahlung 
    Bezahlen mit Klarna, Paypal oder Kreditkarte!

  • Persöhnliche Beratung 
    Wir stehen dir jederzeit zur Verfügung!

  • Frisch aus der Baumschule
    100% gesunde Pflanzen!

Für informationen und beratung

Ruf uns an: +4932221091840

Eigenschaften

Weitere Informationen
Name (lateinisch) Acer campestre
Maximale Höhe als Hecke Hoch (>250 cm), Mittel (150-250 cm), Niedrig (50-150 cm), Sehr niedrig (<50 cm)
Pflegeaufwand Leicht
Wachstum pro Jahr Langsam <20 cm
Schneiden 1x pro Jahr
Winterhärte Sehr gut
Immergrün Nein
Standort Sonne, Halbschatten, Schatten
Feuchtigkeit Trocken, Normal, Feucht, Nass
Blattfarbe
Blütezeit Keine Blumen
Weitere Eigenschaften Vogelschutzgehölz, Ausgeprägte Herbstfärbung, Verträgt Luftverschmutzung, Verträgt Seewind
Lieferhöhe 60-80 cm
Lieferbar: Lieferbar von Oktober bis April

Feldahorn kaufen

Der Feldahorn, im lateinische Acer Campestre genannt oder auch umgangssprachlich als Maßholder bezeichnet, ist eine sehr winterharte, schöne, laubabwerfenden Heckenpflanze. Er eignet sich sehr gut für Hecken bis zu einer Höhe von 2,5 Metern. Da man den Feldahorn gut schmal halten kann, eignet er sich gut für schmale Gärten oder Vorgärten oder als optische Abgrenzung von einem Grundstück oder entlang eines Weges. Der Feldahorn sieht außerdem im Frühling sehr schön aus: Die neuen Blätter haben nämlich eine rote Farbe.

Die Ahornhecke im Garten

Die roten, neuen Blätter des Feldahorns färben sich im Laufe des Frühlings grün. Ab August bekommt der Feldahorn seine Nüsse, die in den für ihn charakteristischen Spaltfrüchten mit den waagrechten Fruchtflügel kommen. Diese sind bei Kindern sehr beliebt und unter dem Namen “Nasenzwicker” bekannt.

Der Feldahorn mag es gerne warm und wächst so am liebsten in der Sonne. Trotzdem hat er kein Problem mit Frost oder Wintertemperaturen, er ist sehr winterhart. Er ist außerdem sehr robust und hat mit starkem Wind auch kein Problem. Der Feldahorn gehört außerdem zu den einheimischen, laubabwerfenden Pflanzen. Darum hat er auch nach dem Anpflanzen einen geringen Pflegeaufwand. Kleinere Pflanzen sollte man nach dem Pflanzen aber regelmäßig schneiden, so dass sie gut verzweigen. Auch sollte man später seinen Feldahorn regelmäßig schneiden, um ihn in Form zu halten. Am besten geschieht dies um den Johannistag herum und später noch einmal im Herbst.
Was den Boden betrifft, ist der Acer Campestre nicht anspruchsvoll. Er bevorzugt aber kalkhaltige, trockene Böden und verträgt keine Staunässe.

Der Feldahorn ist eine sehr vielseitige Pflanze. Man kann ihn als Wallhecke, Straßen- oder Parkbaum anpflanzen; er kann aber auch im Garten als Windschutzhecke eingesetzt werden. Dort ist er ein beliebtes Ziel für Insekten, wie z.B. Bienen und Vögel.